W&K Metallverarbeitung präsentiert die geniale Lösung eines Problems, dass sich durch sämtliche Logistikbereiche zieht.

Die auf Lasern, Kanten und Schweißen spezialisierte W&K Metallverarbeitung GmbH präsentiert als Weltneuheit auf der Logistikmesse LogiMAT (13. bis 15. März 2018) das Palettenstapelsystem „Paletty“. Jeder kennt das Problem: Eine Palette mit unterschiedlich hoher Beladung lässt sich nicht stapeln – wichtiger Lager- oder Frachtraum wird verschenkt und Kapazität sowie Effizienz können nicht voll genutzt werden.
„Paletty“, unsere zum Patent angemeldete Produktentwicklung, ändert das. Die Metallkonstruktion besteht aus einem stabilen Rahmen, der die Palette mit der Ladung umfasst und sich in der Höhe 5-fach verstellen lässt. „Paletty“ passt auf jede Europalette, aber auf Wunsch auch auf jedes andere Palettenmaß. So kann die Ladung gleichmäßig verteilt und vorschriftsmäßig gesichert werden und der zur Verfügung stehende Raum wird optimal genutzt. Des Weiteren sind die Ladungsgüter, die sich auf der Palette befinden, von jeder Seite zugänglich. Dies bietet gegenüber den bereits bekannten Holzrahmen enorme Vorteile. Dadurch kann „Paletty“ auch als Sortier-und Kommissionierhilfe genutzt werden.

Anwendungsgebiete findet „Paletty“ überall dort, wo Ladungsgüter transportiert, gelagert, kommissioniert oder verpackt werden. „Paletty“ wird sowohl für die internen Abläufe gebraucht, um z.B. Lager aufzurüsten (in die Höhe) oder bei der Materialbereitstellung in der Fertigung. Aber auch die externen Abläufe werden mit Hilfe von „Paletty“ wesentlich effektiver gestaltet. Der Frachtraum eines LKW’s kann nun wesentlich besser ausgenutzt werden.
Falls „Paletty“ einmal nicht genutzt wird, hat sie ein einfaches Handling durch die klappbare Konstruktion.

W&K Metallverarbeitung GmbH

Halle 4 / Stand G63 

Mehr Informationen unter: www.wk-metallverarbeitung.de

 

Hinterlassen Sie eine Antwort