W&K Metallverarbeitung GmbH

Zum ersten Mal präsentiert das Unternehmen die Produktneuheit „Ecky“, die es ermöglicht, Paletten mit Aufsatzrahmen zu stapeln und trotz der Stapelung bleibt die Ware erreichbar und entnehmbar (Halle 4 Stand G 63). Die auf Lasern, Kanten und Schweissen spezialisierte W&K Metallverarbeitung GmbH präsentiert als Neuheit auf der Logistikmesse das Produkt Ecky. Es handelt sich dabei um eine außergewöhnliche Stapelecke. Neben dem Lasern, Kanten und Schweißen, entwickelt W&K seit einigen Jahren innovative Ladungsträger. Ecky gibt es insgesamt in drei verschiedenen Höhen. Andere Maße können auf Kundenwunsch, solang es technisch machbar ist, realisiert werden. Das Besondere an den verschiedenen Höhen ist, dass der Zugriff auf die Ware auf den Paletten erhalten bleibt. Das Alleinstellungsmerkmal des Produkts ist, dass sich die Eckys auf den Paletten abstützen und nicht auf dem instabilen Rahmen. Etwas wie Stapelecken sind bereits auf dem Markt zu finden. Jedoch unterscheiden sich die Eckys grundlegend schon in der Kraftverteilung des Produkts. Während die anderen Ecken sich auf den instabilen Rahmen abstützen, wirkt sich die Kraft unserer Eckys auf die Palette aus. Dies ist eine viel sichere Variante um Paletten mit Aufsatzrahmen zu stapeln. Einzusetzen sind die Eckys mit allen gewöhnlichen Aufsatzrahmen.

Dieses Produkt schafft Platz für Stellplätze im gesamten Unternehmen. Gleichzeitig ist die Ware trotzdem noch erreichbar und entnehmbar. Mit Hilfe der Eckys können Paletten nun sicher in die Höhe gestapelt werden. Bei vierfacher Stapelung wird nur noch ? der Lagerfläche benötigt bzw. anders gesagt, es können 300% mehr Paletten auf gleicher Fläche genutzt werden oder auch: mit Hilfe der Ecky können auf 1m? nun 4m? gelagert werden. Durch das einfache Handling werden die Eckys einfach auf die vier Ecken des Rahmens gesetzt und können beliebig arretiert werden. Auf die Palettenauflagefläche kann dann eine weitere Palette gestapelt werden. Ein alt bekanntes Problem ist, dass aus Platzgründen die Paletten mit den Holzrahmen direkt übereinandergestapelt werden. Die Herausforderung dabei ist, dass man 1. nicht erkennen kann, welche Ware sich auf der Palette befindet und 2. kann man dieses Material nicht erreichen. Der wichtigste Punkt jedoch ist die Sicherheit, die fehlt, wenn man Paletten direkt auf die Aufsatzrahmen stapelt. Anders als die Palette ist der Rahmen eher unstabil und eine wackelige, nicht sichere Kombination, entsteht. Neben Ecky werden auch unsere anderen Produkte Gitty und Paletty auf unserem Stand präsentiert. Bei Gitty handelt es sich um eine Gitterbox mit einem eingebauten Schubkastensystem, welches sich ganz den Bedürfnissen unserer Kunden anpasst. Mit Paletty ist es möglich Paletten unterschiedlicher Beladung ohne Aufsatzrahmen zu stapeln.

Mehr Informationen unter: www.wk-metallverarbeitung.de

Halle 4 / Stand G63 

Firmenverzeichnis: Firmensuche

Hinterlassen Sie eine Antwort