Synfioo GmbH

Die Software von Synfioo ermöglicht die intermodale Ende-zu-Ende Überwachung und Störungsbenachrichtigungen für jeden einzelnen Transport in Echtzeit sowie die daraus resultierende, verlässliche Vorhersage von Ankunftszeiten (ETA). Nicht planbare äußere Störeinflüsse wie Baustellen, Verkehrsstaus oder Unwetter sind eine große finanzielle Gefahr für Logistikunternehmen. Das Potsdamer Start-up Synfioo bietet eine ganzheitliche Lösung zur Überwachung von Logistikabläufen an, um Unsicherheiten über die voraussichtliche Ankunftszeit (Estimated Time of Arival – ETA) bei komplexen und vernetzten Transportketten zu beseitigen. Auf der LogiMAT können sich Besucher vom 19.-21. Februar 2019 einen Überblick über die Softwarelösung von Synfioo verschaffen und das Start-up am Stand B11K in Halle 2 besuchen. „Unsere Lösung bietet mehr als ETA-Prognosen, denn wir ermöglichen auf unserer Plattform auch die Vernetzung und Kommunikation zwischen allen an der Lieferkette beteiligten Akteuren“, sagt Marian Pufahl, CEO von Synfioo. Ob auf der Straße, der Schiene, dem Wasser oder der Luft – die ganzheitliche Softwarelösung zur globalen Ende-zu-Ende-Überwachung macht die komplette Transportkette über alle Verkehrsträger hinweg einsehbar. Synfioo berücksichtigt dabei die Bedürfnisse verschiedener Nutzer und bietet mehrere Möglichkeiten an, die Lösung in Anspruch zu nehmen.

Der OnTime Navigator erlaubt nach kostenloser Registrierung das Abrufen von ETA-Prognosen, Störungs- und Bewegungsdaten von jedem Rechner aus. Eine detaillierte Kartenansicht visualisiert die Supply Chain und auftretende Störungen. Marian Pufahl betont: „Vor allem Logistik-KMU ohne eigene IT-Infrastruktur können mit diesem Service Effizienzsteigerungen erzielen und auf alle relevanten Informationen einfach zugreifen.“ Zusätzlich zu dem webbasierten Tourenmanagement eignet sich die Mobile App Synfioo GPS, die Fahrer auf allen gängigen Smartphones installieren können. Aktuelle Positionsdaten werden über die Anwendung erfasst und alle Wegpunkte in einer Liste dargestellt.
Synfioo ist überdies seit Mitte des Jahres auch als erster Partner mit dem Service Synfioo Premium ETA auf der Plattform von RIO, der Digitalmarke der TRATON GROUP, vertreten. Für Nutzer mit eigenem TMS erfolgt die Integration der Synfioo Lösung über eine API, eine Schnittstelle zwischen dem bestehenden TMS und der Synfioo Cloud. Seit August 2018 besteht auch eine Anbindung an die Anwendung SAP Transportation Management (SAP TM). „Wir bieten eine sehr umfassende, ‚das Ganze‘ berücksichtigende Lösung, die stark ausdifferenziert, aber trotzdem ins Detail geht und individuell angepasst werden kann“, beschreibt Marian Pufahl das Konzept für die Synfioo Services, die Mehrwerte für Industrie, Logistik und Lagerhaltung schaffen.

Mehr Informationen unter: www.synfioo.com

Halle 2 / Stand B11K

Firmenverzeichnis: Firmensuche

Hinterlassen Sie eine Antwort