fleet.tech-System macht CO2-Ausstoss von Fahrzeugen transparent.

Der Klimawandel beschäftigt alle Akteure der Wirtschaft, nicht zuletzt auch die Nutzfahrzeugbranche. In der Halle 6 am Stand C79 zeigt fleet.tech by LOSTnFOUND nun mit der CO2-Bilanz ein neuartiges Instrument gegen den Klimawandel. Unternehmen erfahren damit die von ihren Fahrzeugen verursachte Menge an CO2-Treibhausgasen und können diese über die Stiftung myclimate kompensieren.

fleet.tech-System macht CO2-Ausstoss von Fahrzeugen transparent: Der international tätige Telematik-Dienstleister LOSTnFOUND AG hat mit Unterstützung der Stiftung myclimate eine innovative Ergänzung zu seiner fleet.tech-Telematiklösung entwickelt. Das sogenannte fleet.tech-Dashboard gibt einem Fuhrparkmanager damit nicht nur eine Übersicht über die Effizienz- und das Sicherheitsverhalten seiner Fahrzeugflotte, sondern zeigt neu für jedes Fahrzeug den CO2-Ausstoss in Tonnen an.

Die Methodik zur Berechnung der Ökobilanz eines bei fleet.tech registrierten Fahrzeugs basiert auf dem sogenannten «Lebensweg»-Ansatz. Das heisst: In der Berechnung des CO2-Fussabdrucks eines Fahrzeugs werden die Prozesse und deren Umwelteinwirkungen anteilig vom Anfang («Herstellung») bis zum Ende («Entsorgung») eines Fahrzeugs mitberücksichtigt.

fleet.tech-System berechnet CO2-Kompensation automatisch: Und so funktionierts: In einer Datenbank mit über 30’000 abrufbaren Fahrzeugtypen kann jeder fleet.tech-Kunde seinen Fuhrpark mit Angaben wie Fahrzeug-Baujahr, Hersteller, Modell, Abgasnorm, etc. im Detail erfassen. Das fleet.tech-System zeichnet dann alle Fahrten mit Hilfe der Telematik-Box auf und berechnet automatisch die Emissionen und den nötigen CO2-Kompensationsbetrag in Euro.

Ein fleet.tech-Kunde kann daraufhin freiwillig die innert 6, 12 oder 24 Monaten anfallende Menge CO2 pro Fahrzeug mit einem Geldbetrag kompensieren – mit nur einem Mausklick. Das fleet.tech-System produziert automatisch eine Rechnung und ein individuelles myclimate-Kompensations-Zertifikat. Zusätzlich erhält der fleet.tech-Kunden auf Wunsch einen Fahrzeugkleber mit dem Hinweis auf die CO2-Kompensation zur Verfügung. Damit wird auch für Dritte ersichtlich, dass ein Fahrzeug «klimaneutral» unterwegs ist.

Kompensationszahlungen gehen zu 100 Prozent an myclimate: Daniel Thommen, Gründer und Geschäftsführer der LOSTnFOUND-Gruppe und Anbieter der fleet.tech-Lösung, sagt: «Das von Kunden für die CO2-Kompensation erhaltene Geld leiten wir zu 100 Prozent an die Stiftung myclimate weiter. Die von uns erstellten CO2-Bilanzen und Auswertungen sind für unsere Kunden kostenlos. Mit der Möglichkeit zur unkomplizierten CO2-Kompensation möchten wir unsere Kunden für den CO2-Ausstoss ihres Fuhrparks sensibilisieren und ihnen ein einfaches Werkzeug zur Weiterverrechnung klimaneutraler Transporte bieten.»

Mehr Informationen unter: www.fleet.tech

Halle 6 / Stand C79 

Hinterlassen Sie eine Antwort