Logsol informiert über Entwicklungen in der Logistikplanung- sowie -software. Zukünftig ist die Nutzung des BinMan auch über eine native App möglich.

Weiterhin können den getätigten Behälterbuchungen ab sofort digitale Unterschriften hinzugefügt werden. Auch neu: Der automatische BinMan OEM-Portal-Abgleich. Die externen Daten lassen sich jetzt direkt mit den Buchungen in BinMan auf Vollständigkeit und Korrektheit prüfen. Zur LogiMAT berät LOGSOL u. a. über Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Behälterplanung.

Die LOGSOL GmbH nutzt in ihren Projekten u.a. die Softwarelösung RoutMan und bietet diese auch zur selbstständigen Nutzung für ihre Kunden an. Schwerpunkt der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Planungstools sind materialflussrelevante Analysen und Auswertungen. In der neuesten RoutMan-Version sind Pooling-Möglichkeiten von FFZ-Fahrern, Hüllkurvenbewertungen und Ansätze zur Routenbildung integriert.

Oft ist die Be-/Entladung an der Laderampe ein zentraler „Brennpunkt“ der Logistikkette. Um diesen zu vermeiden dient der RampMan als eine zentrale Kommunikationsplattform zwischen Rampeninhaber und Anlieferer bzw. Abholer, um eine effiziente Auslastung der Kapazitäten und einen reibungslosen Ablauf an der Rampe zu gewährleisten. Der RampMan lohnt sich für Unternehmen bereits ab der ersten Rampe.

Mehr Informationen unter: www.logsol.de

Halle 8 / Stand C40 

Hinterlassen Sie eine Antwort