Vor 175 Jahren von Raphael Lock gegründet, wird das Ertinger Unternehmen seit 2002 von Frank Lock in der 5. Familiengeneration geführt. Die robusten, selbsthemmenden, qualitativ hochwertigen Hand- und Elektroantriebe sind in den Bereichen Garten- und Stallbauanwendungen weltweit erste Wahl.

Zunehmend erobert Lock mit seinem Produktportfolio auch industrielle Bereiche – insbesondere mit Lösungen für Hebe- und Verstellaufgaben. Zum globalen Netzwerk des Unternehmens gehören neben unabhängigen Händlern eigene Niederlassungen in den Niederlanden, den USA und in China. So kann Lock kompetente Beratung, ein umfangreiches Lager und schnellen Service vor Ort bieten. Das wirkt sich unter anderem auf die hohe Kundenzufriedenheit von 97,4% aus. Die Fertigungstiefe liegt bei über 70%, wobei Qualität und Zuverlässigkeit einen besonders hohen Stellenwert genießen. Das belegen unter anderem die erfassten Kennwerte für Lieferfähigkeit und Liefertreue von 99,2% bzw. 99,6%.

Die Lock Antriebstechnik GmbH präsentiert auf der LogiMat 2020 Systemlösungen für Arbeitsplattformen und Hebebühnen – mit und ohne Personentransport – die zum Beispiel in Montagelinien eingesetzt werden um ergonomisches, sicheres und effektives Arbeiten zu ermöglichen. Sie basieren auf dem variantenreichen Lock-Produktbaukasten, der von manuell betriebenen Handzahnstangenwinden über Zahnstangengetrieben bis zu extrem robusten, elektrischen Zahnstangenwinden und Elektroantrieben reicht. Die Lock-Antriebe überzeugen durch Kraft und Drehmoment sowie hohe Belastungsreserven im dynamischen und statischen Bereich. Sie trotzen auch widrigen Umgebungsbedingungen durch extreme Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit. Mit langjährigem Know-how und entsprechender Steuerungstechnik realisiert Lock Antriebstechnik aus den einzelnen Modulen anwendungsspezifische Systeme, die vertikale und horizontale, kippende und drehende Bewegungen ausführen.

Mehr Informationen unter: www.lockdrives.com

Halle 3 / Stand A66 

Hinterlassen Sie eine Antwort