Am 19. Oktober 2017 fand die offizielle Einweihung des neuen Logistikzentrums von TRUMPF am Stammsitz in Ditzingen statt.

Das Hochtechnologieunternehmen investierte dort in den letzten zwei Jahren rund 40 Millionen Euro. io-consultants aus Heidelberg begleitete das Projekt von Beginn an als Generalplaner. Der Neubau wurde erforderlich, da das bestehende Zentrallager aufgrund des starken Wachstums der TRUMPF Gruppe an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen war.
Mit mehr als 30.000 lagerhaltigen Materialien und ca. 1.500 Lieferungen täglich ist das aktuelle Zentrallager in Ditzingen Dreh- und Angelpunkt des weltweiten Logistik-Netzwerks von TRUMPF. Von hier werden sowohl Endkunden als auch Service-Organisationen und Tochtergesellschaften mit TRUMPF-Ersatzteilen versorgt.

Der Großteil der Sendungen erreicht bereits am nächsten Morgen sein Ziel. „Der hohe Grad an Flexibilität in den Lagerprozessen in Verbindung mit gezielt eingesetzter Automatisierungstechnik sorgt für hohe Reaktionsfähigkeit bei gleichzeitiger Verbesserung der Durchlaufzeiten“, sagt Adrian Siegler, Mitglied der Geschäftsleitung/Partner von io-consultants. So können die wachsenden Kundenbedürfnisse in aller Welt noch besser befriedigt werden.

Die Lagersteuerung berücksichtigt es, Eilaufträge zeitoptimal zu bearbeiten und somit die hohen Kundenanforderungen zu erfüllen Durch eine optimale Mischung aus automatisierten und manuellen Lagerprozessen ist es möglich, flexibel auf Veränderungen wie z.B. Auftragsschwankungen reagieren zu können. Ein neues Lagerverwaltungssystem auf Basis von SAP EWM mit direkter Kopplung des Automatiklagers sorgt für maximale Reaktionsfähigkeit. Durch einen parallelen Daten- und Materialfluss in der gesamten intralogistischen Kette erzielt TRUMPF höchste Transparenz in allen Prozessen. Dazu sagt Sven Müller, Leiter Ersatzteil-Logistik von TRUMPF: „Nun sind wir ein halbes Jahr live und wir wissen jetzt schon mehr über die Abläufe in unserem neuen Lager, als wir über das alte jemals wussten.“

Das neue 13.000 Quadratmeter große und 20 Meter hohe Gebäude, direkt neben der Bundesautobahn A81, ist mit modernster Lager- und Kommissioniertechnik ausgestattet. Neben einem automatischen Kleinteilelager mit mehr als 23.000 Behälterstellplätzen für schnelldrehende Teile gibt es ein manuelles Fachbodenregal auf vier Ebenen für Klein- und Mittelteile sowie verschiedene Palettenregale für Groß- und Sperrigteile. Integriert in den Neubau entstehen 1.700 Quadratmeter Bürofläche. Dem Vorbild anderer TRUMPF-Standorte folgend ist aktuell zudem der Bau eines Fitnessstudios auf dem Dach des Logistikzentrums geplant. Bauseitige Vorkehrungen hierzu wurden bereits beim Gebäudebau berücksichtigt.

io-consultants GmbH & Co. KG

Halle 8 / Stand D18

Mehr Informationen unter: www.io-consultants.com

Hinterlassen Sie eine Antwort