Regalbediengeräte, Verteilfahrzeuge und ähnliche Fördermittel unterliegen mit zunehmender Lebensdauer Verschleiß durch dynamische Beanspruchungen.

Es kommt zur Abnutzung von Rädern, Rollen und dergleichen. Auch können sich Bauteile durch die dynamische Beanspruchung lockern, lösen oder auch verklemmen. Dies verursacht möglicherweise Ausfälle des Fördermittels.

Abhilfe wird durch eine autark installierte Sensorik geschaffen werden, die die Schwingungen des jeweiligen Fördermittels überwacht. Sobald Abweichungen vom Normalzustand registriert werden oder ein Grenzwert überschritten wird, gibt diese Sensorik eine entsprechende Meldung. Das Instandhaltungspersonal bekommt somit Gelegenheit präventiv Maßnahmen einzuleiten. Im Zusammenhang mit Industrie 4.0 können diese Messungen auch durch die Steuerungen der Fördermittel genutzt werden.

Hochschule Heilbronn – Technisches Logistikmanagement

Halle 7 / Stand A21 

Mehr Informationen unter: www.hs-heilbronn.de

Hinterlassen Sie eine Antwort