HEIDLER Strichcode präsentiert ein Versandsystem sowie Lösungen zur Volumenerfassung von Paletten und Paket.

Im Fokus der LogiMAT stehen auch in diesem Jahr wieder innovative Produkte, Lösungen und Systeme für die Beschaffungs-, Lager-, Produktions- und Distributionslogistik. Dazu zählt auch das System zur Volumenerfassung „PalletCube“, welches bereits auf der LogiMAT 2014 von einer hochkarätigen Jury mit dem begehrten Preis für das „Beste Produkt“ in der Kategorie „Software, Kommunikation, IT“ ausgezeichnet wurde.

HEIDLER Strichcode präsentiert am Stand 4C05 in Halle 4 Versandlogistik Software und Hardware sowie die weiterentwickelte neueste Version des Volumenerfassungssystem PalletCube, welches durch den Einsatz neuer 3D Sensoren präzisere Messergebnisse liefert und mit Hilfe einer neuen Konstruktion flexibler im Lager eingesetzt werden kann.

Für die Stammdatenerfassung von Artikeln wird auch das System „ProductCube“ präsentiert, welches in einem Arbeitsschritt die Volumen-, Gewichts- sowie Bilderfassung ermöglicht und diese über Schnittstellen direkt an das ERP/LVS zurückmelden kann. Auch das HEIDLER Versandsystem HVS32 können Messebesucher live am Stand kennenlernen: Nach dem Scannen des Barcodes der Lieferscheinnummer und dem elektronischen Verwiegen des Pakets wird das Etikett mit allen frachtführerrelevanten Informationen gedruckt. Darüber hinaus können die Frachtführer frei gewählt werden, da die Module nahezu aller führenden Frachtführer Bestandteil des HVS32 sind.

Für die direkte Kommunikation mit Vorsystemen (ERP-LVS…) gibt es diverse Schnittstellen-Plugins, welche auf verschiedene Kommunikationsformen basieren. Unterschieden wird in der Verarbeitung generell zwischen einem automatischen und einem interaktiven Modus. Im automatischen Modus bleibt das Versandsystem im Hintergrund und alle relevanten Funktionen können vom Vorsystem via Schnittstellen-Plugins aufgerufen werden. Im interaktiven Modus werden alle Eingaben und Vorgänge direkt im Versandsystem mittels entsprechender Eingabe-masken getätigt.

Zu den weiteren auf der Messe vorgestellten Produkte, mit denen Kunden des baden-württembergischen Software-Unternehmens ihre Konkurrenzfähigkeit durch effizientere und transparentere Logistik-Prozesse steigern können, gehört das HEIDLER Frachtkosten Management System (HFMS), welches bei sämtlichen Frachtabrechnungsprozessen unterstützt und durch automatisierte Kontrolle der Frachtkosten Fehlbeträge aufspüren und Kosten senken lässt.

Um Ihre Kunden möglichst alles aus einer Hand anbieten zu können, vertreibt HEIDLER Strichcode auch die dazugehörige Hardware sowie das passende Verbrauchsmaterial für das HVS32.

Mehr Informationen unter: www.heidler-strichcode.de

Halle 4 / Stand C05 

 

Hinterlassen Sie eine Antwort