FAIRFIX zeigt die neuen Non-Wood Querriegel, die das CORFEX-Containerstausystem noch sicherer machen.

Die neuen Querriegel aus LVL-Furnierschichtholz werden in den internationalen Behandlungsvorschriften für Verpackungsholz unter „Non-Wood“ eingestuft. Das verschafft Zeit- und Kostenvorteile bei der Einfuhr. Zudem hat der Werkstoff Vorteile gegenüber der herkömmlichen Vollholz-Variante.

Das erstmals auf der LogiMat 2016 vorgestellte CORFEX Containerstausystem systematisiert die Bildung von zusätzlichen Ladeebenen und erleichtert den Einbau von Rückhalte- und Anschlagsystemen bei der Verladung und Sicherung von Packgütern in Seefrachtcontainern.

Besonders für Unternehmen, die in Ihren Logistikzentren und Exportlagern die Verladungen selbst durchführen, schätzen die einfache, saubere Montage und effiziente wie sichere Arbeitsweise. Kein sägen, bohren und nageln oder schrauben – Zeiteinsparung, Ergonomie und Arbeitssicherheit sind neben der vollen Nutzung des Laderaums weitere Faktoren, die das System so kosteneffizient und wirtschaftlich machen.
In den internationalen Richtlinien zur Beschaffenheit von Verpackungsholz (IPPC Ispm Nr. 15) ist genau festgesetzt wie Holz behandelt sein muss, damit es im internationalen Warenverkehr eingesetzt werden darf. Meistens wird eine Wärmebehandlung zur Abtötung von Schädlingen durchgeführt.

Die weltweit gültigen Behandlungskriterien werden jedoch nicht immer entsprechend eingehalten. Die zunehmende Schädlingsverschleppung zwingt die Pflanzenschutzbehörden regelmäßig genau hinzusehen. Die Kontrollen und Ausstellung der notwendigen Einfuhrbescheinigungen führen zu erheblichen Verzögerungen. Das gesamte Prozedere verschlingt neben wertvoller Zeit nicht selten auch viel Geld.

Sämtliche Holzwerkstoffe, also Materialen bei denen Holz einer industriellen Verarbeitung unterliegt, gelten in den IPPC-Bestimmungen als Non-Wood. Alle im Holz befindlichen Schädlinge werden während der Herstellung durch hohe Temperaturen, Druck und Trocknungsprozesse abgetötet. Zudem entstehen bessere Materialeigenschaften gegenüber normalen Massivhölzern.

FAIRFIX in Zusammenarbeit mit einem namhaften europäischen Holzwerkstoffproduzenten nun Non-Wood- Querriegel entwickelt und stellt diese auf der LogiMAT 2020 den Fachbesuchern vor. Die Nichtholz-Variante ist aus sogenanntem LVL-Furnierschichtholz (Laminated-Veneer-Lumber) gefertigt. Das ursprünglich aus der Holzbauindustrie stammende Material besticht vor allem durch seine höheren Belastungswerte und Bruchresistenz, enorme Elastizität und ein absolut konstantes Gewicht.

Eine Restfeuchte (Wassermenge im Holz) von nur 3-5% macht LVL extrem formstabil, maßhaltig und eine Schimmelbildung bleibt dauerhaft ausgeschlossen. Diese Eigenschaften sind ideale Voraussetzungen für die Anwendung beim CORFEX-System. LVL wird unter dem KN-Code 4412 eingeordnet. Es taucht damit auf keiner Risikowarenliste auf und unterliegt keinen Meldepflichten bei Pflanzenschutzbehörden. Der Container kann umgehend ohne eine Beschauung importiert werden und den Hafen schnell verlassen.

Mehr Informationen unter: www.fairfix.de

Halle 4 / Stand D03 

Hinterlassen Sie eine Antwort