cab ist Europas führender Hersteller von Geräten und Systemen zur Kennzeichnung von Einzelteilen, Baugruppen, Produkten und Verpackungen. Gesundes weltweites Wachstum, technisch funktionaler Vorsprung und kompetente Kundenbetreuung sind die obersten Ziele des Unternehmens. Dafür setzen sich 400 Mitarbeiter in Deutschland und in sieben Auslandsniederlassungen sowie 820 Vertriebspartner in über 80 Ländern rund um den Globus ein.

cab zeigt neue Geräte zum Kennzeichnen in betrieblichen Materialflüssen. Mit HERMES Q lassen sich in Förderlinien Etiketten drucken und im selben Arbeitsgang automatisch auf Produkte oder deren Verpackung bringen. PX Q ergänzt als reines Druckmodul jede Form von Etikettieranlagen. Für die Etikettendrucker SQUIX werden ein neu entwickelter Scanner zur Prüfung gedruckter Barcodes in Echtzeit und ein weiterentwickeltes Messer zum Schneiden von Etiketten nach dem Drucken angeboten.

Die Geräte schaffen in der Intralogistik und beim Transport die Möglichkeit des Tracking. Produktions- oder verbraucherspezifische Daten lassen sich bis ins kleinste Detail zuordnen, erfassen und übertragen. Für die Interaktion mit Maschinen und Komponenten in einer Anlage ist ein OPC UA-Server und -Client in die Firmware der Geräte integriert.

HERMES Q Druck- und Etikettiersysteme sind robust. Sie wurden entwickelt für die flexible Anwendung in Industrieanlagen. Verändert sich das zu kennzeichnende Objekt oder die Größe eines Etiketts, kann das System individuell angepasst werden. Die leistungsstarke CPU ermöglicht es, Prozess- und Druckdaten bis zu drei Mal schneller zu verarbeiten als noch mit der Vorgängerserie. Für die automatische Übergabe der Etiketten auf Objekte lässt sich der HERMES Q mit den Applikatoren der bisherigen Baureihe erweitern.

2008 hatte cab ein reines Druckmodul zur Ergänzung von Aufwicklern, Abwicklern und Applikatoren in Etikettieranlagen eingeführt. Dessen Nachfolger PX Q führt Bewährtes fort und bietet neue Features. Das Display, die Datenschnittstellen und Druckköpfe entsprechen denen der laufenden cab Drucker. Das PX Q lässt sich in jeder Einbaulage integrieren und ist schraubenkompatibel zum Vorgänger und den Geräten des Wettbewerbs.

Das für Etikettendrucker der Baureihe SQUIX angebotene Zubehör ist am Markt einzigartig. cab hat einen Scanner entwickelt, bei dem eine Kamera die Lesbarkeit bzw. den Inhalt horizontal oder vertikal gedruckter 2D-Codes oder linearer Barcodes direkt nach dem Drucken prüft. Bei fehlerhaftem Code stoppt der Druckvorgang und das Etikett wird entnommen. Das Schneidemesser CSQ400 steht in zwei Ausführungen für alle 4“-Basisdrucker zur Verfügung. Abschwenkbarkeit begünstigt den schnellen und einfachen Wechsel des Materials. Zur Verschleißkontrolle wird die Anzahl der Schnitte gespeichert.

Mehr Informationen unter: www.cab.de

Halle 6 / Stand D10 

Hinterlassen Sie eine Antwort