BS Rollen erweitert sein Sortiment um Antriebsräder und Sonderrollen für Intralogistik- und Transportanlagen.

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen Rollen, Räder und Fördertechnik allein durch ihre Basisfunktion überzeugen. Die fortschreitende Automation, auch im Bereich der Intralogistik, verändert auch die „Rollenwelt“. Diese Aufgabe an die Entwicklung neuer Rollen und Fördertechnik fasst Bernd Schmahl, geschäftsführender Gesellschafter von BS Rollen in klare Worte: „Wir entwickeln nicht die Zukunft – aber die Rollen dafür.“ Mit mehr als 12.000 verschiedenen Artikeln der Produktgruppen Rollen, Räder und Fördertechnik wird das innovative Unternehmen dem gerecht.

NEU im BS Rollen Programm sind Antriebsräder, die ihren Einsatz in innerbetrieblichen Transportanlagen, in Förder- und Sortieranlagen, in Transportbändern sowie in Fahrrobotern oder auch in Aufzügen finden. Je nach konstruktivem Einsatz übernehmen Sie auch Aufgaben als Führungsräder. Diese Sonderräder sind auf reibungslosen Dauereinsatz und lange Haltbarkeit ausgerichtet und lassen sich in die unterschiedlichsten Systeme und Transportanlagen integrieren. Die Lauffläche von Antriebsrädern besteht daher durchweg aus extrem haltbarem Polyurethan. Das Material punktet mit hoher Belastbarkeit und ist extrem robust und abriebfest.

Die Radkörper bestehen aus Kunststoff oder Aluminium, ebenfalls Materialien, die in Kombination mit dem Radbelag die hohe Stabilität und Belastbarkeit der BS Rollen Antriebsräder garantieren. Die Tragkraft dieser BS Rollen Sonderräder liegt bei 50 bis 100 kg pro Rad. Da sie in der Regel in Gruppen eingesetzt werden, können diese auch unter starken Belastungen arbeiten, wenn das System die Lastenverteilung über viele dieser Rädersysteme vorsieht.

Über das Standard-Sortiment hinaus bietet BS Rollen gleichermaßen kunden- und bedarfsindividuelle Lösungen an. Hierbei wird in enger Abstimmung mit der Entwicklung des Anwenders zusammengearbeitet und exakt auf die vorliegenden Anforderungen eingegangen.
Ebenfalls NEU im BS Programm sind darüber hinaus die sog. Cargo-Castors (Luftfrachtrollen), die für den Gütertransport in der Luft besonders hart beansprucht werden. Um Rollblockaden zu verhindern, sind diese Spezialrollen ausgerüstet mit Stoßschutz für die Räder, schlagzähen abriebfesten Bandagen, geschützten Kugellagern mit Gummidichtungen und verzinkter Staubabschirmung. Die Buchsen und Gehäuse sind verzinkt, wahlweise mit rechteckiger oder ovaler Anschraubplatte. Mit einer Tragkraft von bis zu 295 kg sind auch diese Sonderrollen für stärkste Belastungen und Dauereinsatz konzipiert.

Mehr Informationen unter: www.bs-rollen.de

Halle 10 / Stand G21 

Hinterlassen Sie eine Antwort