Die BEO GmbH mit Hauptstandort in Endingen bei Freiburg hat sich auf Softwareprodukte und Dienstleistungen für die Bereiche Zollabfertigung und Versandabwicklung spezialisiert.

1987 vom Geschäftsführer Clemens Sexauer gegründet, beschäftigt das Unternehmen inzwischen mehr als 150 Mitarbeiter an vier Standorten. Die Produktlinien zur Zollabfertigung sowie zur Präferenzkalkulation und Sanktionsprüfung werden kontinuierlich an die aktuellen rechtlichen Vorgaben angepasst und gewährleisten für Anwender Rechtssicherheit und die permanente Einhaltung aktueller Vorschriften und Richtlinien. Für den Versand bietet BEO Softwareanwendungen für die Packstück-, Sendungs- sowie die Gefahrgutabwicklung an. Alle Softwareprodukte von BEO sind modular konzipiert und sowohl als Inhouse- als auch als webbasierte Mietlösungen (SaaS) verfügbar.

Die Prozesse in der Versandlogistik werden immer komplexer. Unterschiedliche Versandarten, eine Vielzahl von Paketdienstleistern sowie kürzere Lieferzeiten stellen Unternehmen vor Herausforderungen. Mit BEO-Parcel präsentiert der Zoll- und Versandsoftware-Anbieter BEO GmbH auf der LogiMAT (Halle 8, Stand C26) eine webbasierte Lösung, mit der das gesamte Versandmanagement in nur einem Tool erfolgt. Anwender profitieren von einem komfortablen Paketdienstleister-Handling, einer erheblichen Zeitersparnis sowie maximaler Transparenz in der Versandkette.

Um beim Versand mehrerer Packstücke mit verschiedenen Paketdiensten die Übersicht zu behalten, hat BEO eine hilfreiche SaaS-Lösung entwickelt. Mit BEO-Parcel verwalten Unternehmen unkompliziert sämtliche Paketdienstleister und Empfängeradressen. Schon die Registrierung erfolgt denkbar einfach: Anstatt sich bei den unterschiedlichen Kundenportalen der Paketdienste einzeln anmelden zu müssen, erhalten Anwender Zugriff auf alle angebundenen Frachtführer in einer Benutzeroberfläche. Auch die Versandlabels für die einzelnen Pakete lassen sich über BEO-Parcel erstellen und stehen anschließend zum sofortigen Druck bereit.

Die Tracking-Funktion sorgt dafür, dass sich der Sendungsstatus lückenlos bis zur Ankunft beim Empfänger verfolgen lässt. Außerdem verfügt das Modul über eine Schnittstelle zum ERP-System für den Import von relevanten Informationen wie Adressen oder Lieferscheinen. Im Fall einer Rücksendung können Anwender entscheiden, ob sie den Sendungen einen Retourenschein beilegen oder ihren Kunden per E-Mail benachrichtigen wollen.

BEO-Parcel ist Multi-User-fähig, sodass mehrere Nutzer parallel mit dem System arbeiten können. Die Rechte für den Zugriff auf einzelne Funktionen werden über einen Haupt-Administrator festgelegt. Für eine optimale Kosteneffizienz lassen sich hinterlegte Preislisten von Paketlogistikern wie beispielsweise DHL, GLS oder DPD vergleichen. Zudem stellt die Übersicht alle getätigten Versandvorgänge dar, wodurch Aufträge einfach dupliziert oder storniert werden können.

Neue Portale: BEO erweitert digitales Serviceangebot: Auf der LogiMAT 2020 stellt der Anbieter von Zoll- und Versandsoftware den Messebesuchern auch seine neuen Portale für Kunden und Partner vor: Mit dem neuen Kundenportal vereinfacht BEO das Handling seiner Softwarelösungen. Das Partnerportal wiederum versorgt die Partner mit allen wichtigen Informationen rund um die BEO-Produkte. Anwender finden dort praktisches „Werkzeug“, um die BEO-Lösungen bestmöglich zu vertreiben, beispielsweise Preislisten und Schnittstellenbeschreibungen.

Mehr Informationen unter: www.beo-software.de

Halle 8 / Stand C26 

Hinterlassen Sie eine Antwort