Die ACD Elektronik GmbH ist ein Teil der inhabergeführten ACD Unternehmensgruppe, die zu den technologisch führenden High-Tech-Anbietern im Elektronikbereich gehört. In den Bereichen Mobile Geräte und Anwendungen für Handel, Logistik und Industrie liefert die ACD Elektronik Hard- und Softwarelösungen. Die heutige ACD Gruppe hat Standorte in Deutschland, Tschechien und den USA. Die Gruppe beschäftigt insgesamt über 430 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Jahresumsatz von rund 90 Millionen Euro.

Die ACD Elektronik GmbH zeigt einen mobiler Arbeitsplatz MAX, der von allein fährt, einen mobilen Handheld-Computer, der „wächst“ und ein Handrückenscanner ohne Folgekosten Die Weiterentwicklung des mobilen Arbeitsplatzes – der MAX GO – bietet motorisierte Fahrunterstützung durch ein zusätzliches Rad und sorgt somit für ermüdungsfreies Arbeiten. Notwendiger Kraftaufwand beim Schieben wird somit hinfällig. Für den sicheren Stand des Fahrers ist ein ergonomisches Trittbrett möglich und natürlich kann die Geschwindigkeit individuell eingestellt werden.

Wie bei allen MAX-Varianten werden auch beim MAX GO alle sicherheitsrelevanten Normen (u. a. ein integrierter FI-Schutzschalter), wie auch Zulassungen umgesetzt und die gewohnten, unzähligen Zubehör- und Ausstattungsmöglichkeiten bleiben erhalten. Der MAX GO ist mit verschiedenen Batterietechnologien in unterschiedlichen Leistungsklassen erhältlich. Weiterhin garantiert er eine Laufzeit von einer Schicht und kann natürlich auch ohne Antrieb genutzt werden.

M2Smart®: Build Your Own Device.
ACD revolutioniert durch den modularen Handheld M2Smart® die Zukunft der mobilen Datenerfassung. Das M2Smart® verfügt über einen patentierten Schiebemechanismus, über den Module schnell und werkzeuglos angebracht werden können. Das Betriebssystem Android™ Industrial+ ist ein durch ACD optimiertes, sehr sicheres und langjährig verfügbares Betriebssystem. ACD versichert, dass die Datensicherheit gewährleistet ist und keinerlei Daten an Dritte übermittelt werden.

Verschiedenste Module, wie Tastaturen, RFID-Reader, LTE und Drucker sind möglich. Speziell für den Einsatz im Logistikbereich sorgen Logistikschutzkappen für einen erhöhten Fallschutz und eine Gerätevariante mit IP65 für verbesserten Staub- und Spritzwasserschutz ist bereits in Arbeit. Mit diesem einzigartigen Handheld werden Kosten und Aufwand erheblich minimiert.

Hasci: ergonomischer Handrückenscanner zur Prozessoptimierung. 
ACDs neuer Handrückenscanner Hasci kann schnell und einfach über standardisierte Druckknöpfe vom Nutzer selbst an schon vorhandene Handschuhe oder Handschlaufen montiert werden. Dadurch kann auf den Kauf teurer Spezialhandschuhe verzichtet werden. Auch die dahinter stehende Technik kann sich sehen lassen: Schutzklasse IP67, induktives Laden, eine lange Akkulaufzeit über eine Schicht hinweg und integrierter 2D-Scanner. Mit dem Hasci können sowohl 1D- wie auch 2D-Barcodes erfasst werden; der Scan wird hierbei per Näherungssensor und Druckknopf am Gerät ausgelöst. Durch die sehr kompakten Maße und dem äußerst geringen Gewicht von lediglich 58 Gramm ist der Hasci beim Tragen kaum spürbar. Insbesondere in der Kleinteilekommissionierung, in der meist „hands-free“ gearbeitet wird, spielt der Hasci seine Stärken voll und ganz aus; ebenfalls ist der Einsatz im Tiefkühlbereich möglich.

Mehr Informationen unter: www.acd-gruppe.de

Halle 8 / Stand F70
Halle 8 / Stand F75 

Hinterlassen Sie eine Antwort