Logivations bringt Deep Machine Learning auf die LogiMAT 2018.

Die Logivations GmbH, internationale Consulting und Cloud Software Company mit Sitz in München, stellt vom 13. bis 15. März 2018 auf der LogiMAT in Stuttgart einzigartige Neuentwicklungen zum Thema „Realtime Objekterkennung und -Lokalisierung mit Kameras & intelligenten Machine Learning Algorithmen“ vor.

Der Messeauftritt von Logivations steht ganz im Zeichen der Digitalisierung. Ein besonderes Highlight 2018 ist die „kamerabasierte Objekterkennung am Packarbeitsplatz mit 3D Packschemata und Video-Dokumentation“, welche integrierte und effiziente Identifikations-, Dokumentations- und Packprozesse in Echtzeit ermöglicht.

W2MO Deep Machine Learning ist die Basis für die Realisierung der nächsten Digitalisierungsstufe in der Logistik. Hierfür ersetzen Kameras mit automatischer Erkennung aller Objekte oder Labels in Echtzeit den manuellen Zeit- und Kostenaufwand von Scan- und Kontrollprozessen. Neben dem direkten WMS-Abgleich der identifizierten Produkte mit Ladelisten und Benachrichtigung bei Abweichungen zeigt die innovative Software auch optimierte 3D Packschemata an und dokumentiert gleichzeitig die in der Sendung verpackte Ware. Jederzeit ist lückenlos nachweisbar, was an den Kunden geschickt wurde und in welchem Zustand sich die Ware zu diesem Zeitpunkt befand. Einsatzbereiche der neuen Technologie erstrecken sich durch das gesamte Lager von der Kontrolle im Wareneingang über Tracking und Steuerung von Kommissionierfahrzeugen bis zum Packvorgang im Warenausgang. Messebesucher können die Kameraerkennung am Stand F05 in Halle 8 live erleben.

Ein weiteres Messehighlight – das neue Release der cloudbasierten W2MO Logistics Suite: „Design by Efficiency“ zur Konzeption und Optimierung von Logistikprozessen sowie die ganzheitliche Betrachtung von Supply Chains ermöglichen es, Informations- und Materialflüsse in Produktion und Logistik intuitiv zu planen sowie transparent und effizient zu gestalten.

W2MO verwendet eine In-Memory-Datenbank und kann damit extrem große Datenmengen wesentlich effizienter verwalten und nutzen als herkömmliche Tools. Das flexible Datenmanagement bietet zudem eine Vielzahl an parametrierbaren Interfaces für jeden Anwendungsfall. Für Planungsaufgaben stehen eine manuelle Dateneingabe sowie eine direkte Schnittstelle für einen einfachen Excel Import zur Verfügung. Für die komfortable operative Nutzung können die Daten des WMS, TM oder ERP Systems täglich oder automatisch zu einem beliebigen Zeitpunkt übertragen werden. Logivations ist seit Jahren SAP Application Development Partner.

Logivations GmbH Logistic + Innovations

Halle 8 / Stand F05

Mehr Informationen unter: www.logivations.com

Hinterlassen Sie eine Antwort